Kategorie: Aktuelles

9754

Vom Zuhause jetzt wieder Daheim !

00Aktuelles

Schon im letzten Jahr hatte ich mir vorgenommen, jede Woche etwas zu schreiben. Nicht viel, immer nur ein bisschen. Aber in den letzten Wochen hab ich echt nachgelassen. Ich war viel unterwegs. Hier in Deutschland und der Schweiz. Dann Beirut von dort an die syrische Grenze. Dann ein paar Tage zuhause. Dann nach Nepal und Indien. In Indien war das Internet zum Teil abgeschaltet. Man wollte verhindern, dass mehr ans Licht kommt, was den Kaschmir Konflikt betrifft.

Nicht umsonst schreibe ich ja immer „JP in der Welt Zuhause“. Doch jetzt bin ich Daheim und kann wieder etwas schreiben. Ehrlicherweise will ich aber auch zugeben, dass mir hin und hier nichts einfällt oder auch die Lust gefehlt hat. Also ab jetzt wieder jede Woche….dann bis nächste Woche…..!

9661

Ungerechtes Wetter

10Aktuelles

wir alle haben schon erfahren, dass dieses Leben ungerecht ist. Im Moment haben wir als Feed the Hungry mit der Wetterungerechtigkeit zu kämpfen. Unsere Partner in Sambia und Simbabwe zum Beispiel, klagen über die Hitze. Doch sie klagen anders als wir es tun. Wir können uns noch Abends schnell einmal abduschen oder ins Schwimmbad gehen. Die Menschen in Afrika klagen über die entstandene Dürre und damit den Ernteausfall. Die Viehherden verdursten und damit und damit eine Einkommens- und Nahrungsquelle. Hingegen unsere Partner in Nepal und Indien müssen sich vor dem Monsunregen in Sicherheit bringen. Deren Ernte ist auch verloren, weil zu viel Regen sie kaputt macht.

Jetzt darüber zu diskutieren warum das Wetter solche Kapriolen macht, bringt nichts. Was jetzt etwas bringt ist Hilfe. Deswegen auch unser Schreiben heute. Helfen Sie bitte mit. Vielleicht ein Eis weniger, einmal nicht ins Schwimmbad und den Gegenwert an Feed the Hungry spenden. Das wäre schön und würde helfen. Dann können wir zusätzlich Lebensmittel kaufen um die Kinder in unseren Waisenhäusern zu versorgen. DANKE


8637

Nichtschwimmer

00Aktuelles, Allgemein

In den nächsten Wochen bin ich, wie viele von uns, unterwegs. Für mich ist es aber kein Urlaub, sondern mein Beruf wird mich in den nächsten Wochen in viele Länder führen. Libanon, Nepal und Indien allein in den nächsten vier Wochen. Wenn man unterwegs ist und vielleicht auch grade im Urlaub ist, gibt ja auch die Möglichkeiten vieles zu überdenken. Ich möchte zum Nachdenken anstossen, indem ich in den nächsten Wochen etwas mehr als bisher über meinen Glauben erzähle….zum Beispiel über NICHTSCHWIMMER…….

Landy

Mach mal Pause !

00Aktuelles

Sie werden es gelesen haben oder gehört haben. Den Absturz der beiden Bundeswehr Kampfjets. Einer der beiden Piloten starb dabei. Kurz danach ein Hubschrauberabsturz. Auch da kam die Piloten ums Leben. Nein ich werde mich jetzt nicht darüber auslassen und den Zustand unserer Bundeswehr bewerten. Sie waren beide auf morgens auf dem Weg zur Arbeit. Für beide war es nichts Neues in ihr Fluggerät zu steigen. Sie kannten es so gut wie Sie und ich das Auto das wir fahren. Beide haben nicht einen Gedanken daran verschwendet, dass dieser Tag der letzte in ihrem Leben sein würde. Gehen wir etwas mit solch eine Gedanken aus dem Haus? Ich nicht obwohl ich es besser wissen sollte, wie ich im Video erzähle. 

IMG_2171

Black Pudding & Brexit

00Aktuelles

Wer schon einmal in Großbritannien war, hat es vielleicht schon selbst erlebt, sie sind etwas seltsam. Beim Frühstück fängt es an. Hash Browns (die eigentlich aus USA kommen) lasse ich mir noch gefallen. Gegrillte Tomaten würde ich auch nicht unbedingt bestellen, aber essen schon. Aber „Black Pudding“, also gebackenes Schweineblut, da steige ich aus. Und dennoch: ich bin gerne in England, ganz besonders in London. Und dort waren wir auch als Team, um ein neues Projekt anzugehen: ein als Krankenwagen umgebauter Reisebus, der zu Zeit noch am Flughafen Heathrow steht. Mehr dazu demnächst. Ein anderer Grund ist der Brexit. Ja, ich kann es mir denken, Sie können das Wort auch nicht mehr hören oder lesen. Doch wir als Feed the Hungry müssen darüber reden, weil wir in Hinckley (die Stadt wird schon von William Shakespeare in Heinrich der IV. erwähnt) unser Lager haben. Hunderte von Tonnen an Hilfsgütern kommen hier jedes Jahr an. Wenn der Brexit dann doch kommen sollte, wird es für uns noch mehr Papiere zum Ausfüllen, Einreichen und Aufbewahren geben. Aber noch ist ja weiter alles unklar. Also abwarten und Tee trinken. Cheers

7743

Jean-Pierre spricht in Basel

00Aktuelles

Jean-Pierre Rummens, seit fast 30 Jahren weltweit für Feed the Hungry unterwegs, spricht am Sonntag den 16. Juni um 14 Uhr im ZOE Life Center in Basel. Adresse: Reinacherstrasse 129, 4053 Basel/Schweiz

6296

Tägliches Brot auch im Gefängnis !

00Aktuelles

In Haiti sterben Strafgefangene an Hunger – unvorstellbar im deutschen Strafvollzug. Dort ist es so. Wenn der Staat es nicht tut, geht das Gebot der Nächstenliebe soweit, dass wir Verbrechern zu essen geben sollten? JA! und das machen wir im Moment und in den nächsten Wochen, bis die Lage sich wieder normalisiert hat. Die Hilfe läuft über unsere Waisenhäuser in Fort Parisienne. Doch keines der Kinder bekommt jetzt weniger, weil wir Gefangene versorgen. Dieses Projekt bestreiten wir zusätzlich zu unseren üblichen Anstrengungen in Haiti. 

IMG_6242

Kein altes Buch für mich

00Aktuelles

Manche nennen es das „Buch der Bücher“, die Bibel ist damit gemeint. Vor über dreißig Jahren fand ich eine Lutherbibel auf der Hutablage einer Garderobe, in einer Kirche. Gerne hätte ich sie gehabt, weil Geld zum Kaufen einer Bibel hatte ich damals nicht. Wochenlang lag sie dort. Sie fiel mir immer auf, weil sonst nichts dort lag. Es war Hochsommer. Keiner der Gottesdienstbesucher hatte zu dieser Jahreszeit einen Hut oder Mütze dabei. Nach Wochen fragte ich den Hausmeister, was damit passieren würde. Er meinte, er würde sie bald wegwerfen, weil nach einem Namen hatte er schon geschaut, aber keinen gefunden. Er muss wohl gemerkt haben, dass ich sie gerne gehabt hätte. Er griff nach oben, holte das alte Buch und gab es mir.

Seite 1 & 4

Wir haben neue Flyer

00Aktuelles

Wie jeder Verein oder jede Stiftung leben auch wir von Spenden. Und Sie gehören zu den Menschen, die an uns spenden. Ohne Ihre Finanzen könnten wir nicht das tun, was wir tun. Aber vielleicht wären Sie auch offen dafür, uns noch in einer anderen Weise zu helfen. Wir haben einen neuen Flyer entwerfen lassen. Die Firma Powerbrand in Wiesbaden war so nett und hat sich ganz ganz viel Mühe gemacht mit vielen Entwürfen, ohne uns dafür etwas zu berechnen. Für einen Entwurf haben wir uns entschieden. Ein Foto dieses Flyers finden Sie in dieser Mail. Wenn Sie die Möglichkeit haben, unsere Flyer irgendwo auszulegen, im Wartezimmer, in der Kirche oder Gemeinde, in der Schule, beim Bäcker oder sonst irgendwo, würden Sie uns und damit den Menschen, denen wir helfen wollen, einen großen Gefallen tun. Schreiben Sie uns, und wir senden Ihnen den Flyer gerne zu.

Email: Jean-Pierre.Rummens@feedthehungry.de

Telefon: 06703-30 14 76

oder per Post: Feed the Hungry, Hauptstraße 43, 55599 Eckelsheim

Für die Schweiz:

Email: rosi.blissenbach@feedthehungry.ch

Telefon: +4133 222 06 60

oder per Post: Bernstrasse 133, 3613 Heimberg/Schweiz

9636

Nur drei Wochen statt drei Jahre

00Aktuelles

„…..ich hoffe, es dauert nicht wieder drei Jahre, bis wir uns das nächste Mal sehen!“ Das meinte Chachin neulich in Ludhiana / Indien zu mir. Kennen- und schätzengelernt habe ich ihn vor drei Jahren in Nepal. Dort hatte er mich mit den Leuten zusammengebracht, mit denen wir seit dem junge Mädchen aus der Prostitution retten und versuchen, ihnen eine Zukunft zu geben. Wer weiß das aber schon, wenn man sich verabschiedet, wann man sich das nächste Mal sieht. Chachin habe ich letztes Wochenende wiedergetroffen. Zwischen der Verabschiedung in Ludhiana und jetzt lagen nur drei Wochen. Auf dem Weg nach USA machte er Halt über das Wochenende am Flughafen Frankfurt zusammen mit Dr. Alex Abraham, dem Leiter von „Operation Agape“, mit der wir in Indien zusammenarbeiten. Grund genug, ein paar Freunde einzuladen, um das Wiedersehen zu feiern. 

Content blocked by WeePie Cookie Allow Plugin

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Bitte akzeptieren Sie Cookies über den entsprechenden Button. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.