„…..ich hoffe, es dauert nicht wieder drei Jahre, bis wir uns das nächste Mal sehen!“ Das meinte Chachin neulich in Ludhiana / Indien zu mir. Kennen- und schätzengelernt habe ich ihn vor drei Jahren in Nepal. Dort hatte er mich mit den Leuten zusammengebracht, mit denen wir seit dem junge Mädchen aus der Prostitution retten und versuchen, ihnen eine Zukunft zu geben. Wer weiß das aber schon, wenn man sich verabschiedet, wann man sich das nächste Mal sieht. Chachin habe ich letztes Wochenende wiedergetroffen. Zwischen der Verabschiedung in Ludhiana und jetzt lagen nur drei Wochen. Auf dem Weg nach USA machte er Halt über das Wochenende am Flughafen Frankfurt zusammen mit Dr. Alex Abraham, dem Leiter von „Operation Agape“, mit der wir in Indien zusammenarbeiten. Grund genug, ein paar Freunde einzuladen, um das Wiedersehen zu feiern.