Monat: September 2018

42127516_1039019312945022_6895068732389851136_n

Taifun “Mangkhut”

00Aktuelles

Mit den Philippinen verbinde ich persönlich gute Zeiten, mit vielen Freunden auf der Inselgruppe. Doch eine meiner Aufgaben bei Feed the Hungry ist,  in Aktion zu treten wenn irgendwo auf der Welt etwas schlimmes passiert. So verbinde ich mit den Philippinen unseren Einsatz 1991, einer meiner ersten überhaupt, beim Ausbruch des Vulkans „Pinatubo“. In den Jahren danach kamen immer wieder Taifune die ganze Landstriche hin weg schwemmten. Bilder der Zerstörung durch den Taifun „Hayan“ in 2013 habe ich immer noch vor Augen. Letztes Jahr Taifun „Urduja“. Nach all diesen Einsätzen der letzten Jahre, gibt es bei uns von Feed the Hungry Deutschland, keine Frage ob wir jetzt wieder helfen. Taifun „Mangkhut“, hat diesmal Hunderttausende obdachlos und hoffnungslos hinterlassen. Seit dem wir auf den Philippinen unterwegs sind, ist unser Partner „COP“ Cathedral of Praise in Manila. Ein Team von dort ist schon seit Tagen bis in die letzten Winkel unterwegs, um Lebensmittel, Wasser und Hoffnung zu bringen. Und wie helfen natürlich mit. Helfen auch Sie bitte.

Spendenkonto: „Mangkhut“ in Deutschland:

IBAN: DE8455 1900 0008 4410 5015

BIC: MVBMDE55

Spendenkonto: „Mangkhut“ in der Schweiz:

IBAN CH54 0900 0000 8950 3427 6

BIC POFICHBEXXX

1910

Wir bereiten uns, hoffentlich umsonst, vor

00Aktuelles

Letzte Woche habe ich ja schon erwähnt, dass ein Teil meines Tagesablaufes darin besteht, Nachrichten zu verfolgen In den vergangenen Tagen war zu hören, dass im syrischen Iltis wahrscheinlich ein neues Blutbad bevor. Als internationales von Feed the Hungry werden wir zu einem jährlichen Treffen in Prag zusammenkommen. Da unsere Geschichte ja schon immer mit Katastrophen und Auseinandersetzungen auf der Welt zusammen hängt, wird Itlip und das zu erwartende Elend unter der Bevölkerung wird ein Thema sein. Wir werden uns darauf vorbereiten, hoffen aber, dass unsere Vorbereitungen vergeblich sein werden. Die Menschen lernen wohl nie aus ihren Fehlern. Unser Video aus dem Irak (siehe Link) sollte sie eigentlich wachrütteln.

 

 

Foto für 09.07.2018 Kopie

Kein DAX oder Dow Jones, aber um Zahlen geht es doch

10Aktuelles

Zu meiner täglichen Routine gehört Sport am Morgen. Mal Krafttraining, laufen oder eine Stunde mit dem Mountainbike durch Feld und Wiesen. Eine andere morgendliche Routine ist, Radio hören. Genauer gesagt, Nachrichten aus aller Welt von DLF oder BBC. Ich mag es auf dem Laufenden  zu bleiben. Allerdings schalte ich bei den Börsennachrichten mindestens ein Ohr ab. Es interessiert mich nicht und ich verstehe nichts davon. Doch geht es auch bei Feed the Hungry nicht ohne Zahlen ab. Und so eine Zahl darf ich heute veröffentlichen. Danke an Alle, die uns dabei geholfen haben und weiter helfen wollen.

Content blocked by WeePie Cookie Allow Plugin

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Bitte akzeptieren Sie Cookies über den entsprechenden Button. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.